Vitamin C – Hochdosistherapie

IMG_8704.jpg

Vitamin C verlängert das Leben!

Der Nobelpreisträger Linus Pauling sowie Wissenschaftler aus Los Angeles fanden Anfang der 90er Jahre heraus, dass Vitamin C in höheren Dosierungen als jene, die nur das „Existenzminimum“ sichern, das Leben durchschnittlich 6 Jahre verlängert, die Intelligenz steigert, die Wundheilung beschleunigt, vor Krebs schützt und vieles mehr.

 

Die Vitamin C Hochdosis-Therapie erfolgt in meiner Praxis mittels Infusionen, da die Aufnahmefähigkeit eine 1000- fach höhere Wirkung hat als die orale Einnahme. Die Infusionslösung gelangt direkt in die Blutbahn und wird immer Ihren Bedürfnissen entsprechend optimiert sowie mittels Applied Kinesiology ausgetestet.

Folgende Vorteile bietet eine Vitamin- C Infusion:

Stärkung des Immunsystems/ Infektanfälligkeit

  • Es ist aktiv an der Abwehr von Viren und Bakterien beteiligt, indem es sich hauptsächlich in den weißen Blutkörperchen anreichert und aktivierte Abwehrzellen (= T-Zellen) unterstützt.

 

Allergien und Asthma

  • Vitamin C hat einen starken antientzündlichen Effekt, „dockt“ an den Mastzellen an und verhindert so die Histamin Ausschüttung.

 

Hormonsystem

  • Vit. C ist ein wichtiger Schutz für die Hirnanhangsdrüse und unterstützt deren Hormonausschüttung. Damit ist Vitamin C auch an den Regelkreisen der Sexual-hormone, des Wachstums und der Schilddrüsen-tätigkeit beteiligt.

 

Arteriosklerose

  • hilft, Arteriosklerose vorzubeugen, weil es die Innenwände der Arterien glättet, sodass sich kein Cholesterin anheften kann

 

körperlicher und/ oder emotionaler Stress

  • bei Stress ist ein enormer Bedarf an Vitamin C notwendig, da ein Mangel zu einer stark verminderten Abwehrfähigkeit des Immunsystems führt

 

Freie Radikale (entstehen aufgrund von Umweltbelastungen, u.a. Nitrate, Pestizide, UV- Strahlungen etc.)

  • Vitamin C gilt als „Fänger“ der freien Radikale und ist somit entscheidend für die Immunabwehr. Freie Radikale sind aggressive und sehr reaktionsfreudige Moleküle, die in unserem Organismus ständig Zellen und Gewebe angreifen.

 

Wundheilung, Wachstum und Knorpelreifung

  • Vitamin C spielt eine große Rolle im Bindegewebe, es unterstützt die Aktivierung der Kollagensynthese, das vor allem für die Wundheilung, Narbenbildung, für Wachstum und Knorpelreifung von großer Bedeutung ist.

 

Weitere Vorteile der Vitamin-C-Infusionen:

  • bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

  • bei Herpes-Zoster- Infektionen u.a. bei der Gürtelrose

  • bei Pfeiffersches Drüsenfieber (Epstein-Barr-Virus)

  • als Gefäßschutztherapie bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes

  • bei Migräne

  • bei Erschöpfungszuständen und Müdigkeitssyndromen

  • bei chronischen Schmerzzuständen

  • Gefäßschutz bei Herz-Kreislauferkrankungen, Thrombosen, Embolien, Schlaganfall

  • Begleitende Therapie bei Krebserkrankungen

Durchführung der Vitamin C-Behandlung

Die Vitamin C-Hochdosistherapie beginnt in der Regel mit einer Dosis von 7,5 g pro Infusion und wird ab der zweiten Infusion auf 15-25 g gesteigert. Nach einer Infusion mit 7,5 g Vitamin C ist der Spiegel im Blut so hoch, dass alle Gewebe im Körper ausreichend versorgt sind.

Im akuten Krankheitsfall in den ersten zwei bis drei Wochen kann man mehrmals z. B. dreimal wöchentlich jeweils 30 g Vitamin C geben, anschließend reduziert man die Zahl der Infusionen in den folgenden Wochen auf z. B. nur noch ein bis zwei Infusionen – je nach Beschwerdebild.

Bei entsprechenden akuten oder chronischen Beschwerden können auch Infusionen bis zu max. 200 g täglich (z. B. bei schweren Krebserkrankungen) gegeben werden.

Eine Infusion dauert etwa 30-90 Minuten.

Vitamin C-Infusionen werden sehr gut vertragen, Nebenwirkungen sind nicht zu erwarten, da nicht benötigtes Vitamin C vom Körper wieder problemlos ausgeschieden werden kann.

6F8A6424- Kopie.jpg

„Vitamin C ist für die Unterstützung, Stärkung und Optimierung des Immunsystems von entscheidender Bedeutung. Ein großer Teil der Immunstärke kommt vom Vitamin-C-Gehalt in den Immunzellen. Wenn der Vitamin-C-Spiegel im Körper niedrig ist, kann das Immunsystem nicht mit voller Kapazität funktionieren. Es wurde eindeutig dokumentiert, dass Vitamin C Viren abtötet. Tatsächlich konnte in Studien – von einer Vielzahl an getesteten Viren – kein Virus ermittelt werden, das durch Vitamin C nicht gestoppt wurde.“ - Dr. Thomas E. Levy